Angebote zu "Günter" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Borussia Mönchengladbach
18,69 € *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 58. Kapitel: Bökelbergstadion, Borussia Mönchengladbach/Namen und Zahlen, Hennes Weisweiler, Liste der Pflichtspiele zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln, Jupp Heynckes, Herbert Wimmer, Günter Netzer, Berti Vogts, Wolfgang Kleff, DFB-Pokal-Halbfinale 1984, Fußballspiel Borussia Mönchengladbach Borussia Dortmund am 29. April 1978, Liste von Fußballspielern von Borussia Mönchengladbach, Stadion im Borussia-Park, Michael Frontzeck, Pfostenbruch vom Bökelberg, Gerd Schommen, Rainer Bonhof, Martin Schneider, Rheinisches Derby, Hans-Günter Bruns, Jörg Neun, Grenzlandstadion, Wilfried Hannes, Christian Kulik, Manolo, Büchsenwurfspiel, Michael Klinkert, Uwe Kamps, Christian Hochstätter, Hans-Jörg Criens, Karl-Heinz Drygalsky, Helmut Beyer, Helmut Grashoff, Adalbert Jordan. Auszug: Der Artikel Borussia Mönchengladbach/Namen und Zahlen enthält Angaben zu Ereignissen und Persönlichkeiten in Verbindung mit der Fußballabteilung des Vereins Borussia Mönchengladbach. Dabei besteht er aus Statistiken und sonstigen Auflistungen, die aufgrund der oftmals tabellarischen Form der Informationen in diesen Artikel ausgelagert wurden, um den Hauptartikel nicht unnötig zu überladen. Deutscher Vize-Meister: Herbstmeister Meister 2. Bundesliga 2. Platz in der 2. Bundesliga Herbstmeister in der 2. Bundesliga Staffelmeister der Regionalliga West Herbstmeister der Regionalliga West Westdeutscher Meister: Beim bislang einzigen Auftritt im Ligapokal verlor die Borussia das Finale gegen den Hamburger SV am 6. Juni 1973 im Hamburger Volksparkstadion mit 0:4 (0:3). UEFA-Pokal-Finalist Finalist Europapokal der Landesmeister Weltpokal-Finalist Im Finale des DFB-Hallen-Pokals des Jahres 2000 in der Münchner Olympiahalle konnte sich die Borussia mit 3:2 gegen die SpVgg Greuther Fürth durchsetzen. Der Sieg wurde wegen des positiven Dopingbefunds des Spielers Quido Lanzaat am grünen Tisch mit 2:0 für Greuther Fürth gewertet. Der Wettbewerb wurde inoffiziell zwischen dem Deutschen Meister Borussia Mönchengladbach und dem DFB-Pokalsieger Hamburger SV auf Initiative der Vereine ausgetragen. Die Borussia gewann das Spiel am 8. Januar 1977 im Hamburger Volksparkstadion mit 3:2 (2:0). Gegen den Deutschen Meister Borussia Dortmund verlor Mönchengladbach als DFB-Pokalsieger am 5. August 1995 im Düsseldorfer Rheinstadion mit 0:1 (0:0). Beim Fuji-Cup 1988 verlor die Borussia das im Augsburger Rosenaustadion ausgetragene Finale gegen den FC Bayern München mit 0:3. Am 8. August 1996 gewann die Borussia das Spiel um den 3. Platz in Baunatal gegen Borussia Dortmund. Beim Wintercup handelt es sich um ein eintägiges Vorbereitungsturnier das jeweils in der Winterpause der Bundesliga ausgetragen wird. Austragungsort ist die ESPRIT arena in Düsseldorf. Veranstalter sind die Stadtwerke Düsseldo

Anbieter: buecher
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Borussia Mönchengladbach
19,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 58. Kapitel: Bökelbergstadion, Borussia Mönchengladbach/Namen und Zahlen, Hennes Weisweiler, Liste der Pflichtspiele zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln, Jupp Heynckes, Herbert Wimmer, Günter Netzer, Berti Vogts, Wolfgang Kleff, DFB-Pokal-Halbfinale 1984, Fußballspiel Borussia Mönchengladbach Borussia Dortmund am 29. April 1978, Liste von Fußballspielern von Borussia Mönchengladbach, Stadion im Borussia-Park, Michael Frontzeck, Pfostenbruch vom Bökelberg, Gerd Schommen, Rainer Bonhof, Martin Schneider, Rheinisches Derby, Hans-Günter Bruns, Jörg Neun, Grenzlandstadion, Wilfried Hannes, Christian Kulik, Manolo, Büchsenwurfspiel, Michael Klinkert, Uwe Kamps, Christian Hochstätter, Hans-Jörg Criens, Karl-Heinz Drygalsky, Helmut Beyer, Helmut Grashoff, Adalbert Jordan. Auszug: Der Artikel Borussia Mönchengladbach/Namen und Zahlen enthält Angaben zu Ereignissen und Persönlichkeiten in Verbindung mit der Fußballabteilung des Vereins Borussia Mönchengladbach. Dabei besteht er aus Statistiken und sonstigen Auflistungen, die aufgrund der oftmals tabellarischen Form der Informationen in diesen Artikel ausgelagert wurden, um den Hauptartikel nicht unnötig zu überladen. Deutscher Vize-Meister: Herbstmeister Meister 2. Bundesliga 2. Platz in der 2. Bundesliga Herbstmeister in der 2. Bundesliga Staffelmeister der Regionalliga West Herbstmeister der Regionalliga West Westdeutscher Meister: Beim bislang einzigen Auftritt im Ligapokal verlor die Borussia das Finale gegen den Hamburger SV am 6. Juni 1973 im Hamburger Volksparkstadion mit 0:4 (0:3). UEFA-Pokal-Finalist Finalist Europapokal der Landesmeister Weltpokal-Finalist Im Finale des DFB-Hallen-Pokals des Jahres 2000 in der Münchner Olympiahalle konnte sich die Borussia mit 3:2 gegen die SpVgg Greuther Fürth durchsetzen. Der Sieg wurde wegen des positiven Dopingbefunds des Spielers Quido Lanzaat am grünen Tisch mit 2:0 für Greuther Fürth gewertet. Der Wettbewerb wurde inoffiziell zwischen dem Deutschen Meister Borussia Mönchengladbach und dem DFB-Pokalsieger Hamburger SV auf Initiative der Vereine ausgetragen. Die Borussia gewann das Spiel am 8. Januar 1977 im Hamburger Volksparkstadion mit 3:2 (2:0). Gegen den Deutschen Meister Borussia Dortmund verlor Mönchengladbach als DFB-Pokalsieger am 5. August 1995 im Düsseldorfer Rheinstadion mit 0:1 (0:0). Beim Fuji-Cup 1988 verlor die Borussia das im Augsburger Rosenaustadion ausgetragene Finale gegen den FC Bayern München mit 0:3. Am 8. August 1996 gewann die Borussia das Spiel um den 3. Platz in Baunatal gegen Borussia Dortmund. Beim Wintercup handelt es sich um ein eintägiges Vorbereitungsturnier das jeweils in der Winterpause der Bundesliga ausgetragen wird. Austragungsort ist die ESPRIT arena in Düsseldorf. Veranstalter sind die Stadtwerke Düsseldo

Anbieter: buecher
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Bauer G: Kraftfahrtversicherung
73,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Dieser Band bietet eine umfassende Darstellung des Rechts der Kraftfahrtversicherung. Die Kraftfahrtversicherung bietet Versicherungsschutz gegen verschiedene Gefahren. Umfasst sind die Kfz-Haftpflicht-, Kfz-Kasko- und Kfz-Unfallversicherung sowie der 'Schutzbrief'. Die einzelnen Versicherungen können gebündelt oder einzeln abgeschlossen werden. Das Werk erläutert die Prämienzahlungspflicht und die Obliegenheiten des Versicherungsnehmers sowie die Leistungen des Versicherers. Ausführlich wird auf die Haftpflichtversicherung und die Kfz-Haftpflichtversicherung eingegangen. Eigene Kapitel sind zudem der Kaskoversicherung, der Kfz-Unfallversicherung (Insassenversicherung) sowie dem Autoschutzbrief gewidmet. Vorteile auf einen Blick - mit VVG-Reform - mit neuen AKB Zur Neuauflage - Die Neuauflage berücksichtigt die VVG-Reform sowie die völlig neu gestalteten AKB. Durch die VVG-Reform traten weitreichende Änderungen im Versicherungsrecht in Kraft, die weitgehend zugunsten der Versicherungsnehmer wirken. So wurde etwa das 'Alles-oder-nichts-Prinzip' abgeschafft und durch eine differenzierende Regelung ersetzt. - Darüber hinaus ist die aktuelle Rechtsprechung und Literatur eingearbeitet. Zum Autor Dr. Günter Bauer ist Rechtsanwalt in Fürth und vielfach als Autor und Referent im Versicherungsrecht ausgewiesen. Zielgruppe Für Richter, Rechtsanwälte, Versicherungen

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Bauer G: Kraftfahrtversicherung
46,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Dieser Band bietet eine umfassende Darstellung des Rechts der Kraftfahrtversicherung. Die Kraftfahrtversicherung bietet Versicherungsschutz gegen verschiedene Gefahren. Umfasst sind die Kfz-Haftpflicht-, Kfz-Kasko- und Kfz-Unfallversicherung sowie der 'Schutzbrief'. Die einzelnen Versicherungen können gebündelt oder einzeln abgeschlossen werden. Das Werk erläutert die Prämienzahlungspflicht und die Obliegenheiten des Versicherungsnehmers sowie die Leistungen des Versicherers. Ausführlich wird auf die Haftpflichtversicherung und die Kfz-Haftpflichtversicherung eingegangen. Eigene Kapitel sind zudem der Kaskoversicherung, der Kfz-Unfallversicherung (Insassenversicherung) sowie dem Autoschutzbrief gewidmet. Vorteile auf einen Blick - mit VVG-Reform - mit neuen AKB Zur Neuauflage - Die Neuauflage berücksichtigt die VVG-Reform sowie die völlig neu gestalteten AKB. Durch die VVG-Reform traten weitreichende Änderungen im Versicherungsrecht in Kraft, die weitgehend zugunsten der Versicherungsnehmer wirken. So wurde etwa das 'Alles-oder-nichts-Prinzip' abgeschafft und durch eine differenzierende Regelung ersetzt. - Darüber hinaus ist die aktuelle Rechtsprechung und Literatur eingearbeitet. Zum Autor Dr. Günter Bauer ist Rechtsanwalt in Fürth und vielfach als Autor und Referent im Versicherungsrecht ausgewiesen. Zielgruppe Für Richter, Rechtsanwälte, Versicherungen

Anbieter: Thalia AT
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot